Ein wenig Feedback zu den Workshops

Da es in der Vergangenheit laut Google Analytics immer häufiger vorkommt das nette Menschen nach Erfahrungen zu den von uns angebotenen Workshops suchen, habe ich mal ein paar Kommentare zusammengefasst die ihr nachfolgend finden könnt:

Zdenko schreibt:
bei deinem Workshop habe ich sehr viel Spaß gehabt und mit Sicherheit viel gelernt. Ich werde in Zukunft versuchen, soweit es mir die Zeit erlaubt, und die Workshopthemen mich interessieren, wieder einmal teilzunehmen.

Bodil schreibt:
Für die eigentlich wenige Zeit, die der Kurs dauerte, hast Du doch eine ganze Menge interessanten Stoff hineingepackt. Die Themen im Kurs waren gut aufeinander abgestimmt, in sich stimmig und wurden von Dir gut durchgezogen.
Ganz prima fand ich die kleine Gruppe der Kursteilnehmer, so dass Du individuell auf die Fragen eines jeden eingehen konntest.
Sehr gut fand ich, als Du die Techniken an unseren mitgebrachten Bildern gezeigt hast. So konnte ich nochmal einen intensiveren Bezug zu den für mich neuen Anwendungen herstellen.
Ich habe schon viele unterschiedliche Kurse besucht – aber so gut übermitteltes Wissen habe ich selten erfahren – also ein großes Lob an Dich.

Mittlerweile habe ich auch schon schön fleißig geübt. :))

Rainer schreibt:
Nach einem theoretischen Teil, in dem Jan die verschiedenen Techniken vorstellte und wir zu jeder Zeit die Möglichkeit hatten, Verständnisfragen zu stellen, ging es auch irgendwann an den praktischen Teil. Hier konnte jeder Teilnehmer an einem eigenen Bild die erlernten Techniken einsetzen, wobei Jan dies jeweils parallel am selben Bild tat.
Es ist schon irre, wie sehr diese Techniken ein Bild im Detail verbessern und was dabei herauskommt, wenn das jemand mit jahrelanger Übung tut.
Was ich übrigens noch sehr spannend und lehrreich fand, war die Erläuterung zu den verschiedenen Überblendungsmodi.

Jedenfalls hat mich dieser Workshop dazu animiert, bei meinen nächsten Bildern mal wieder mehr Zeit in die Nachbearbeitung zu stecken.
Getreu dem Motto: “Die Details machen den Unterschied” (Zitat Jan)

Jürgen schreibt:
Wie gewünscht ein paar Worte zum Workshop. Ich fand die Atmosphäre sehr angenehm und locker, genau so wie das sein soll bei einem Workshop. Ich finde es auch sehr gut, dass die Gruppengröße auf 6 Personen begrenz ist. Das macht das ganze doch sehr effizient. Ich fand es auch sehr gut, wie du die verschiedenen Charakter und Wissensstände auf einen Nenner gebracht hast. Für mich war es seit ganz langer Zeit mal wieder ein Fotoworkshop und ich muss ganz ehrlich sagen, es wird nicht der letzte sein. Ich fand es auch sehr gut, dass Makeup und Model professionell waren, denn das macht nunmal auch vieles einfacher und ist ja schon fast eine Erfolgsgarantie. Ich finde insbesondere die ausgefallenen Themen deiner Workshops gut und sehr lohnenswert. Daher mit sicherheit auf ganz bald. Leider kann ich beim Meet and greet nichzt dabei sein, da ich mal wieder Nachtdienst habe.

Frank schreibt:
Den Workshop fand ich echt klasse und ich denke ich habe eine Menge gelernt. Sobald es meine Zeit zulässt werde ich versuchen ein paar Anregungen daraus umzusetzen.

Sebastian schreibt:
auf diesem Wege nochmal ein großes Dankeschön für den “Beauty”-Photoshop-Worshop. Die Inhalte und Techniken, die du uns aus deinem Workflow verraten und beigebracht hast, werden unsere eigene Aufnahmen veredeln, professionell erscheinen lassen und die Möglichkeit bieten eine persönliche Note zu setzen. Sehr gut fand ich auch, dass du auf unsere Fragen und individuelle Problemstellungen eingegangen bist und auch die Geduld aufgebracht hast Inhalte zu wiederholen :-).

Jürgen schreibt:
das war ein toller Workshop. Theorie und Praxis waren sehr gut miteinander abgestimmt und ich habe viel dabei gelernt.
Die Top Ergebnisse mit der Ausstattung von Hensel werden mich jetzt auch veranlassen, in diese Richtung zu investieren.

Arnd schreibt:
der workshop hat für mich genau das geboten, was ich erwartete hatte: eine herausfordernde und alles andere als alltägliche Lichtsituation, die wir mit Deiner professionellen Anleitung spätestens in der dritten Runde wenigstens einigermassen begreifen und zum Teil dann auch ein wenig umsetzen konnten.
Mein Schwerpunkt liegt bei workshops immer auf dem 100%-tigen Aufsaugen der Informationen und Speichern der verschiedenen Perspektiven, Schwierigkeiten+Lösungen dazu, etc., sodaß dann schon mal die Bildkomposition währenddessen etwas leiden kann (mittig und so… 😉 ). Allerdings, dadurch daß ich alle Eindrücke direkt abspeichere, setze ich die gelernten Dinge langfristig bei jeder passenden Gelegenheit immer wieder um, sodaß ich hier wieder dauerhaft dazugelernt habe. Und das ist für mich das Entscheidende – auf Dauer deutlich dazugelernt zu haben, das macht es für mich aus – und weniger vor Ort vielleicht schon DAS Bild geschossen zu haben. Für mich, wie gesagt, wieder Top, der workshop – und ich komme wieder, keine Frage! Ich finde es einfach sehr angenehm, daß Du so vorbehaltlos vermittelst, zeigst, Dir einfach ein wenig in die Karten schauen lässt – das weiß ich sehr zu schätzen!

Dirk schreibt:
erstmal vielen Dank für den interessanten Workshop.
Ich habe doch die eine oder andere Erkenntnis bzgl. Licht und dem “richtigen” (oder falschen) Kamerastandpunkt mitgenommen – und darum ging es ja zu einem nicht unerheblichen Teil: Wissen sammeln und Erfahrung mit einer unbekannten Foto-Situation bekommen…
Dazu war das Klima während des Workshops echt klasse – wir waren eine lustige Runde (und selbst Dein morgendlicher “Erzähl-Flash” hat thematisch noch gepasst *g*).
Ach ja: das eine oder andere schöne Foto habe ich (glaube ich) auch gemacht. Da werde ich mich am kommenden Wochenende mal meiner unliebsten Sache beim fotografieren widmen: Der Bildnachbearbeitung (unter anderem, weil ich da fast keine Ahnung von habe und das bei mir zu großen Teilen über ausprobieren geht…). Aber wenn ich da doch hoffentlich das eine oder andere schöne Ergebnis produziert habe, dann schicke ich Dir (und Anja) dann auch mal was zu…

Es gibt noch jede Menge andere Kommentare zu meinen Workshop die alle mindestens genauso lieb sind wir diese hier.

Mein Dank geht natürlich an alle meine lieben Teilnehmer der letzten Jahre den ohne jeden einzelnen hätte es mir nicht soviel Spaß gemacht Wissen weiter zu geben!